language en / de

WebStation heißt der iPad Konkurrent von Camangi aus Taiwan. Unter dem Namen BIGLOBE Android wird am 19.02.2010der japanische Internet Service Provider BIGLOBE den Tablet PC offiziell seinen Kunden vorstellen.

Im Gerät selbst wird Android 1.5 mit einem Marvell PXA303 624MHz Prozessor und 128MB RAM seine Arbeit verrichten. Neben WLAN (allerdings noch kein n-Draft) unterstützt das Gerät auch 3G Netzwerke und verfügt über ein GPS Modul. Und ganz im Gegensatz zum iPad lässt sich BIGLOBE Android um eine 16GB microSD-Karte und USB-Peripherie erweitern.

Zu den Standardfunktionen gehören der Musik- und Video-Player sowie ein eBook Reader, der durch das Farbdisplay eine gute Alternative zum Kindle darstellt. NEC BIGLOBE plant für Mitte des Jahres den Verkaufsstart – also pünktlich zum Release des iPad. Da NEC eng mit dem Mobilfunkprovider DoCoMo arbeitet, der voraussichtlich auch den Vertrieb des iPad in Japan übernehmen wird, bleibt abzuwarten, ob Touch-Screen-Geräte in eBook-Format der nächste Hardware-Trend auf dem japanischen Mobilfunkmarkt werden.

Via: K-tai Impress

Kommentare sind geschlossen.