language en / de

Das japanische Unternehmen “Bemoove” bringt Streaming Videos in den iPhone Browser. Denn ohne Flash und Media Player ausgestattet braucht das iPhone normalerweise eine App, um Streaming Videos im anzuzeigen. Einzig bis zu 10 MB große MP4 Video-Dateien können im Browser abgespielt werden. Bemoove löst das Problem mit “Bemovee Video for iPhone”.

Als ASP bietet Bemoove dieses Jahr einen Service an, der Videos oder Streamings ins entsprechende Format umwandelt. Das Problem der Dateigröße wird dadurch umgangen, dass der Service alle Streams selbstständig in max. 10 MB große Dateien aufteilt und an das iPhone sendet. “Bemovee Video for iPhone” soll sowohl  über WiFi als auch 3G-Netze funktionieren und umgerechnet 400 Euro pro Monat kosten.

Via: japan.internet.com & Press Release Bemoove Japan

Kommentare sind geschlossen.